Organisiert durch den Aargauischen Apothekerverband (AAV) öffneten am Sonntag, 2. September, rund 70 Apotheken von 11 bis 16 Uhr ihre Türen für Besucherinnen und Besucher. Der Anlass, welcher von rund 15‘000 Personen besucht wurde, war ein voller Erfolg.

Zur Galerie

Neben den 15‘000 Besuchern war auch Radio Argovia vor Ort, damit auch die Zuhausegebliebenen über den Äther live dabei sein konnten. Sie erfuhren, wie den Besuchern die Welt der Apotheken sowie der Beruf und der Alltag der Mitarbeiter näher gebracht wurde: An fünf Posten konnten sich die Teilnehmer betätigen und beispielsweise mehr über ihre eigene Gesundheit in Erfahrung bringen. So wurde den Anwesenden unter anderem gezeigt, wie man korrekt den Blutdruck misst. Zudem durften die Besucher für einen Moment in die Rolle des Apothekers schlüpfen und ein Rezept bearbeiten. Das Programm, vor allem der Posten zur Herstellung von eigenem Badesalz, wurde auch von den jüngeren Gästen rege genutzt. Die Eltern konnten derweil im Gespräch mit den jeweiligen Apothekerteams viel Neues und Spannendes erfahren. Der persönliche Austausch mit den Kunden war eines der Hauptanliegen seitens der Organisatoren. Der Tag der offenen Apotheke war auch primär als geselliger Anlass gedacht. Weiter konnten die Teilnehmer ihr Glück im Wettbewerb versuchen, welcher mit attraktiven Preisen aufwartete. Die Gewinner, welche in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden, können sich unter anderem über eine Fahrt im Heissluftballon oder einen Wellnessaufenthalt freuen.

Audio-Beiträge Radio Argovia

Sirio Flückiger und rasender Reporter Urs Hofstetter berichten vor Ort vom Tag der Offenen Apotheken im Aargau, der am 2. September 2012 stattfand.

Vorteile, eine Apotheke in der Region zu haben

Fabian Vaucher, Apotheker und Präsident des Aargauischen Apothekerverbandes, erklärt die Vorteile von Apotheken in der Region.

Qualität der Aargauer Apotheken

Dr. Theo Vögtli, bekannt aus Radio Agovias Gesundheitstipp und als Grossrat, öffnet die Türen seiner Apotheke in Kleindöttingen und berichtet vom Wandel der Apotheken.

Bedürfnis der Region

Eine Umfrage mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Region zeigt klar auf, dass ein enormes Interesse an regionalen Apotheken besteht und diese das Bedürfnis der Bevölkerung abdecken.

Serviceangebot, Zukunft und Hausarztmangel

Fabian Vaucher, Apotheker und Präsident des Aargauischen Apothekerverbandes, spricht unter anderem über die Zukunft, aber auch über das umfangreiche sowie diskrete Serviceangebot der Apotheken im Aargau.

Notfalldienst und Fingerspitzengefühl

Dr. Theo Vögtli stellt seine Kunden in den Fokus und erzählt, was dies in einem Notfall bedeutet.

Leidenschaft für den Beruf und Zusammenarbeit

Martina Sigg, Apothekerin in Schinznach und Grossrätin im AG, schwärmt von ihrem Beruf und erzählt, wieso sie zusammen mit Berufskollegen eine neue Apotheke in Brugg gegründet hat.

Kundenkontakt und Weiterbildung

Pharma-Betriebsassistentin, Daniela Fankhauser von der Apotheke am Lindenplatz, schätzt den Kontakt zu Kunden und erklärt, dass für Pharma-Assistentin breitgefächerte Weiterbildungsmöglichkeiten existieren.

P wie Pharmaziestudium an der ETH

Was muss ein Pharmaziestudent mitbringen? Was für Sozialkompetenzen sind gefragt? Was sind die Berufsaussichten? Dies und vieles mehr beantwortet Muriel, Pharmazie-Studentin der ETH Zürich, in einem Interview.

Blick Hinter die Kulissen via Postenlauf

Chef der TopPharm Apotheke am Lindenplatz in Brugg, Herr Krähenbühl, erklärt den spannenden Postenlauf, der Einblicke hinter die Kulissen einer Apotheke bieten soll.

Medikamente-Roboter sind effektive Helfer

Tanja, Lehrtochter der Apotheke am Lindenplatz, liefert Hintergrundwisse zu dem effizienten Medikamentenlagersystem einer Apotheke.

Geschenke gibt es auch noch…

Marian Krähenbühl, TopPharm Apotheke in Brugg, unterhält sich mit Urs Hofstetter über hochwertige Geschenkartikel, die in unseren regionalen Apotheken zu finden sind.

Wettbewerb und Wissen

Herr Krähenbühl, TopPharm Apotheke am Lindenplatz, berichtet wie spielerisch Grundwissen vermittelt wird und wie man beim Jubiläums-Wettbewerb tolle Preise ergattern kann.

Mit Monokular-Küche zum Zäpfli

Urs Hofstetter wird von zwei Pharmaziestudentinnen in die die Vielseitigkeit der Monokular-Küche eingeführt und deren Anwendung in einer Apotheke.

Impressionen und Fazit

Urs Hofstetter, selbst Apothekersohn, hat nochmals viel dazugelernt und fasst seine Eindrücke des Tages zusammen.

Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs

Preis Name Apotheke
1. Daniel Troxler, Sins Apotheke Sins, Sins
2. Peter Krapf, Friedlisberg Apotheke Mutschellen, Berikon
3. Verena Zolli, Aarburg Apotheke Aarburg AG, Aarburg
4. Erika Hilfiker, Windisch Toppharm Vindonissa Apotheke, Windisch
5. Anita Kloter, Endingen TopPharm Damian Apotheke, Ehrendingen
6. Heidi Suter, Gränichen Apotheke Gränichen, Gränichen
7. Stefanie Sutter, Böttstein TopPharm Apotheke Voegtli, Kleindöttingen
8. Margrit Netz, Stein Storchen Apotheke und Drogerie,  Frick
9. Margrit Widmer, Fislisbach TopPharm Damian Apotheke, Fislisbach
10. Petra Plüss, Brugg Apotheke Tschupp, Brugg
11. Karin Bleuter, Niederweningen TopPharm Rathaus Apotheke,  Wettingen
12. Roman Steiner, Seon Seetal Apotheke, Seon
13. Yanic Frey, Muri TopPharm Egg Apotheke Vitalis, Muri
14. Denise Wettmann, Lenzburg Stern-Apotheke, Lenzburg
15. Ingrid Haller, Aarau TopPharm Apotheke Göldlin, Aarau
16. Hans Steffen, Wohlen TopPharm Hirsch Apotheke, Wohlen
17. Dominik Rohr, Wallbach Apotheke Möhlin AG, Möhlin
18. Marco Häusermann, Schöftland Lindenapotheke AG, Schöftland
19. Francesco Marigliano, Kölliken TopPharm Apotheke zur alten Post, Kölliken
20. Ursula Zehnter, Riniken TopPharm Apotheke am Lindenplatz, Brugg

Preise

1. Preis: Wellness-Weekend
2. Preis: Erlebnisballonfahrt für zwei Personen
3. bis 10. Preis: Wellness-Gutschein
11. bis 20. Preis: Einkaufsgutschein Aargauer Apotheken

Der Tag der offenen Apotheke wird unterstützt durch: sponsor