Ein Kommen und Gehen, ein Rückblick und ein Ausblick: Die Hauptversammlung (HV) des Aargauischen Apothekerverbandes (AAV) war geprägt von einem Präsidiumswechsel, viel Applaus und lobenden Worten und zufriedenen Gesichtern ob dem vergangenen Geschäftsjahr. Das Ziel, die partnerschaftliche Zusammenarbeit im Gesundheitswesen weiter zu fördern, wurde vom AAV auch 2014 engagiert umgesetzt.

Aarau, 05. Dezember 2014: Die diesjährige Hauptversammlung des Aargauischen Apothekerverbandes am vergangenen Donnerstag war überaus gut besucht. Vor der Budgetabsegnung und den Neuwahlen informierte der abtretende Verbandspräsident über die Projekte des vergangenen Jahres. „Nach dem intensiven Abstimmungsjahr 2013 darf der Verband 2014 auf ein etwas ruhigeres Jahr zurück blicken. Trotzdem sind unsere Mitglieder nicht müde geworden, den Miteinander-Gedanken im Gesundheitswesen weiter voranzutreiben“, lobte Fabian Vaucher die Anwesenden.

Netzwerk Aargau – ein erster Zwischenerfolg

Im Januar 2014 lancierte der AAV die Plattform „Netzwerk Aargau“, welche den Zweck verfolgt, den Austausch sowie Prozessabläufe zwischen den verschiedenen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zu optimieren. In vier unterschiedlichen Veranstaltungen wurden Schwierigkeiten und mögliche Lösungsansätze zwischen den einzelnen Partnern rege diskutiert und allfällige Verbesserungen direkt umgesetzt. Das Projekt und dessen Nutzen wurden von allen Beteiligten positiv beurteilt. Die anwesenden Apothekerinnen und Apotheker unterstützten denn auch mit grosser Mehrheit den Antrag des Vorstandes für einen finanziellen Beitrag und für die Weiterführung von „Netzwerk Aargau“ im kommenden Jahr.

Unkompliziertes Impfen in der Apotheke ist ein Kundenbedürfnis

Auch die erstmalige Durchführung der Grippe-Impfwochen vom 13.10.2014-29.11.2014 stiess in der Bevölkerung auf grosses Interesse. Die zehn teilnehmenden Apotheken und die jeweiligen Ärzte waren ob der Nachfrage und des Erfolges mehr als erfreut. Alle Impfstoffe wurden aufgebraucht, bzw. mussten teilweise sogar noch nachbestellt werden. An der AAV-HV haben die Mitglieder daher entschieden, auch 2015 das unkomplizierte Impfen gegen die Grippe wiederum anzubieten, jedoch in einem konzentrierteren Zeitfenster.

Adieu und welcome back

Haupttraktandum der Versammlung war zweifellos die Neubesetzung des Präsidiums. Die Mitglieder des AAV wählten Urs Humbel als neuen Präsidenten des Aargauischen Apothekerverbandes und als Nachfolger von Fabian Vaucher. Humbel, der den Verband bereits zwischen 2000-2008 führte, übernimmt per 01.01.2015. Er wird die nächsten zwei Jahre als Übergangspräsident die laufende Legislatur des Verbandes zu Ende führen. Für die neue Legislatur ab 2017 hat bereits der junge Gränicher Apotheker Lukas Korner sein Interesse am Amt des AAV-Präsidenten signalisiert.

Mit Fabian Vaucher verlässt der designierte Präsident des nationalen Apothekerverbandes, pharmaSuisse, den Aargau. Vaucher hatte den AAV seit 2009 mit viel Engagement geführt. In seine Präsidialzeit fiel die Abstimmungskampagne der Apothekeninitiative „Miteinander statt Gegeneinander“. Urs Humbel, ehemaliger und zukünftiger AAV-Präsident lobte seinen Vorgänger: „Fabian Vaucher ist es in seiner Amtszeit gelungen, die Apotheker im Aargau als wichtigen und starken Partner im Gesundheitswesen noch besser zu positionieren und Politik und Bevölkerung für deren Anliegen zu sensibilisieren. Darauf werden wir auch in Zukunft bauen!“ Und Humbel versprach: „Es reizt mich als künftigen AAV-Präsidenten, die Apotheker als Dienstleister zu positionieren und die gute Vernetzung innerhalb der medizinischen Grundversorgung weiter voranzutreiben. Wichtig dabei finde ich auch die Zukunftssicherung des unabhängigen Apothekerberufs.“

Mit einem intensiven und herzlichen Applaus wurde Fabian Vaucher verabschiedet und mit Urs Humbel der neue alte Präsident im Amt willkommen geheissen.

Weitere Auskünfte erteilen:
Fabian Vaucher, Präsident AAV, TopPharm Apotheke & Drogerie Buchs
T 079 507 98 05
vaucher@apobuchs.ch
www.apotheken-aargau.ch

Urs Humbel, designierter Präsident AAV, TopPharm Neuenhofer-Apotheke
T 056 406 11 20
urs.humbel@neuenhoferapo.ch
neuenhofer.apotheke.ch

Download Medienmitteilung [PDF]