Zwischen dem 16. Oktober und dem 18. November 2017 fand in ausgewählten Aargauer Apotheken die diesjährige Impfaktion des Aargauischen Apothekerverbands (AAV) gegen die saisonale Grippe statt. Rund 900 Aargauerinnen und Aargauer haben den unkomplizierten und kostengünstigen Impfservice in ihrer Region genutzt und von der Grippeimpfaktion der Aargauer Apotheken profitiert.

Die Grippeimpfaktion des Aargauischen Apothekerverbandes in Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten aus der Region wurde bereits zum vierten Mal erfolgreich durchgeführt. Lukas Korner, Präsident des AAV, zeigt sich erfreut: „Das Interesse bei unseren Kundinnen und Kunden war auch dieses Jahr sehr hoch. Wir durften rund 900 Impfungen durchführen und die Aargauer Bevölkerung im Zusammenhang mit der saisonalen Grippe beraten“.

Grippeimpfaktion im Aargau erhöht nationale Durchimpfungsrate

Die Grippeaktion wurde in 17 Apotheken im Kanton Aargau angeboten. „Zu unseren Kunden zählten vor allem junge und berufstätige Personen, die eine unkomplizierte, schnelle und kostengünstige Impfmöglichkeit anspricht“, so der AAV-Präsident Lukas Korner.

Das Ziel des Aargauischen Apothekerverbands, weitere Kreise für die Grippeimpfung zu sensibilisieren, wurde klar erreicht. Die partnerschaftliche Grippeimpfaktion der Aargauer Apotheken gemeinsam mit Aargauer Ärztinnen und Ärzten leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Durchimpfungsrate und unterstützt die bundesrätliche Strategie, die Bevölkerung durch Impfungen gegen vermeidbare Krankheiten zu schützen. Für Lukas Korner ist klar, dass sich die Bevölkerung im Aargau in Zukunft noch unkomplizierter wird impfen können: Dann nämlich, wenn der Aargau als einer der letzten Kantone der Apothekerschaft die gesetzliche Legitimität zur Ausübung des Impfens erteilen wird. Im Sinne einer möglichst gesunden Aargauer Bevölkerung ist zu hoffen, dass dies bald der Fall sein wird.

Download Medienmitteilung [PDF]

Impressionen

Der Rheinfelder Stadtammann Franco Mazzi (l.) liess sich von Arzt Beat Rickenbacher gegen Grippe impfen.

Zu den Kunden zählten vor allem junge und berufstätige Personen, die eine unkomplizierte, schnelle und kostengünstige Impfmöglichkeit anspricht.

Marianne Rey (l.), Projektleiterin Grippeimpfaktion 2017, ist zufrieden mit der diesjährigen Impfaktion des Aargauischen Apothekerverbands (AAV).

Rund 900 Aargauerinnen und Aargauer haben den unkomplizierten und kostengünstigen Impfservice in ihrer Region genutzt.